[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d600119.6321865997!2d11.90636429068579!3d54.01666698012502!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47ac6693ce6f309b%3A0x22f2cd20c5ff7f81!2s18195+Tessin!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1484837753265&w=600&h=450]
Home / Kultur & Tourismus / Sehenswertes / Alte Zuckerfabrik

Alte Zuckerfabrik

Aus der Historie der "Alten Zuckerfabrik":
Die Zuckerfabrik in Tessin wurde innerhalb eines Jahres, vom 22. Juni 1895 bis Februar 1896, gebaut. Im März 1896 begann man mit der Montage der Maschinen und Ausrüstungen, so dass der 1. Probelauf Anfang Juli 1896 durchgeführt wurde. Am 18. September 1896 erfolgte die feierliche Schlusssteinlegung. Mit ca. 150 Mitarbeitern und 14 Beamten lief im Oktober 1896 die 1. Rübenkampagne an. Im Jahr 1990 wurde der Betrieb in der Zuckerfabrik eingestellt.
Über ein Jahrzehnt stand die Fabrik leer, bis die Stadt Tessin sich des Industriedenkmals annahm und vor dem baulichen Verfall rettete.

Die Kulturstätte "Alte Zuckerfabrik" mit besonderem Flair:

Die vorhandene Bebauung ist überwiegend durch gestaltete Industriearchitektur geprägt. Diesen Charakter zu erhalten und den Gebäudekomplex wieder einer Nutzung zuzuführen, sind die grundsätzlichen Sanierungsziele der Stadt Tessin. Die umgebaute Zuckerfabrik mit 2 großen Hallen und 2 Emporen bietet Platz für viele Besucher. In den vergangenen Jahren wurden durch die Stadt Tessin die verschiedensten Veranstaltungen, wie z.B.: Frühlings-,  Sommer-, Erntedankfeste und Weihnachtsmärkte durchgeführt. Ein besonderer Höhepunkt war die feierliche Festveranstaltung zur Übergabe der A 20 durch die Bundeskanzlerin im Dezember 2005 in der "Alten Zuckerfabrik".
In der großen Halle befindet sich eine Kletterwand und ein großer Kinder-Spiel-Park. Des Weiteren befindet sich im Innenhof des Zuckerfabrik eine Halle, die im Winter für die Unterbringung der Eishalle genutzt wird.

 

 

Top