[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d600119.6321865997!2d11.90636429068579!3d54.01666698012502!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47ac6693ce6f309b%3A0x22f2cd20c5ff7f81!2s18195+Tessin!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1484837753265&w=600&h=450]
Home / Amt & Gemeinden / Thelkow / Kreissieger

Kreissieger

Kreissieger im 6. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“

Aus dem Landkreis Bad Doberan hatten 13 Gemeinden den Mut, sich am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden " zu beteiligen.
Aus dem Amtsbereich Tessin war nur die Gemeinde Thelkow bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen.
Durch eine siebenköpfige Kommission wurden Qualität und Umsetzung der gemeindlichen Planung, die Gestaltung der Bau- und Gemeindeflächen, Vereinsarbeit, sowie das soziale und kulturelle Leben beurteilt.
An Hand von Karten und Fotos konnte der Bürgermeister, Herr Dierkes, seine Stellvertreterin, Frau Krause, und Herr Riediger, als Vertreter der Vereine, der Kreisbewertungskommission am 05.07.2006 die Entwicklung der Gemeinde Thelkow nahe bringen.

Die Mitglieder waren beeindruckt, wie wunderschön Altes mit neu Entstandenem verbunden wurde und doch der Dorfcharakter mit all seinem Grün erhalten werden konnte.
Die Bereiche Kultur und Soziales wurden durch die Stellvertreterin des Bürgermeisters, Frau Krause, umfangreich dargestellt. Auch die lebhafte Vereinsarbeit trug mit dazu bei, dass der Eindruck einer intakten Dorfgemeinschaft vermittelt werden konnte.

Neben all dem Positiven wurde auch nicht verhehlt, dass es noch einiges gibt, mit dem die Gemeinde nicht zufrieden ist. Die neu sanierte Schule steht leer. Für den weiteren Schulbetrieb schreibt das staatliche Schulgesetz eine Mindestschülerzahl vor. Diese Vorgabe konnte nicht erfüllt werden.
Basis des Erfolges ist das engagierte Mitwirken vieler Mitbürger! Mit dem Titelgewinn „Schönstes Dorf“ auf Kreisebene hatte die Gemeinde Thelkow sich, wie auch 20 weitere Bewerber aus Mecklenburg-Vorpommern, für den Landeswettbewerb im Mai 2007 qualifiziert.
Die Auszeichnung war weiterhin Ansporn für den Bürgermeister, die Gemeindevertreter und alle Einwohner, an das Erreichte auch auf Landesebene anzuknüpfen.

 

6. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“

Der Landeswettbewerb wurde am 25.04.2007 um 15.00 Uhr in der Gemeinde Weitenhagen, Landkreis Ostvorpommern offiziell eröffnet. Insgesamt waren in neun Tagen 21 Dörfer zu bereisen.

Am 11.05.2007 besuchte die Landesbewertungskommission - bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen des Landkreistages, des Städte- und Gemeindetages, des Landesheimatverbandes sowie der Architektenkammer, des Landfrauenverbandes und des NABU Mecklenburg-Vorpommern - die Gemeinde Thelkow. Beurteilt wurden die Qualität und Umsetzung der gemeindlichen Planung, die Gestaltung der Bau- und Gemeindeflächen, die Vereinsarbeit sowie das soziale und kulturelle Leben.
Die Begrüßung erfolgte in freundlicher Atmosphäre in der ehemaligen Schulküche durch den Bürgermeister, Herrn Dierkes. Frau Port sprach über das kulturelle Leben in der Gemeinde und Herr Riediger hatte Gelegenheit, über alle sportlichen Aktivitäten der Thelkower zu berichten.
Danach ging es zu Fuß in Richtung Kirche, Die Kommission wurde durch den Thelkower Chor mit zwei Darbietungen überrascht. Herr Pastor Beste gab interessante Informationen zur Kirche. Anschließend konnte die Kommission den Pfarrgarten von Frau Stegmann bewundern. Leider war an diesem Tag das Wetter sehr wechselhaft. Zur Besichtigung der Ortsteile hatte die Gemeinde einen Kleinbus gemietet, was bei diesem Wetter von Vorteil war.
Die Kommission war von Thelkow sehr angetan und bewunderte das viele Grün im Dorf und den Ortsteilen.
Zum Abschluss der Begehung wurde der Verein "Jugendhilfe Stadt und Land" e.V. in Kowalz besichtigt. Frau Stange berichtete über ihre Arbeit mit den Jugendlichen und beantwortete die Fragen einzelner Kommissionsmitglieder.
Auf den Plätzen 1 bis 3 im Wettbewerb landeten zwar andere Gemeinden, aber Thelkow musste sich nicht verstecken. Aus gut informierten Kreisen war zu hören, dass sich Thelkow in der Bewertung im ersten Drittel befand.

Auszeichnungsveranstaltung

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Thelkow!

Am 29. Juni 2007 waren alle am 6. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden" teilnehmenden Gemeinden nach Banzkow bei Schwerin (Siegergemeinde) zur Siegerehrung eingeladen. So auch unsere Gemeinde Thelkow, die im Kreiswettbewerb Bad Doberan als Sieger hervorging.
Die Siegerehrung wurde bei dieser Festveranstaltung durch den Ministerpräsidenten Dr. Harald Ringstorff und dem zuständigen Minister Dr. Till Backhaus vorgenommen. An dieser Auszeichnungsfeier haben von der Gemeindevertretung Frau Port, Herr Skottki und ich als Bürgermeister teilgenommen. Frau Züge und Herr Krebes von der Verwaltung haben uns begleitet.
Die Feier fand in einem Festzelt bei Blasmusik, einem von Kindern gestalteten Kultur-programm in einer freudigen und lockeren Atmosphäre statt. Durch die Einwohner der Siegergemeinde Banzkow war für alle Gäste ein reichhaltiges Kuchenbuffet angerichtet.
Am Landeswettbewerb hatten 21 Gemeinde teilgenommen. Die Gemeinde Thelkow hat nur knapp einen der ersten drei Plätze verfehlt. Auf Platz 2 des Wettbewerbes wurde die Gemeinde Priepert aus dem Landkreis Mecklenburg-Strelitz, gefolgt auf Platz 3 von der Gemeinde Rastow aus dem Landkreis Ludwigslust, von der Jury gewählt.
Die Gemeinde Thelkow hat jedoch einen Sonderpreis für den "schönsten Ort in der Landschaft" erhalten. Als Bürgermeister der Gemeinde durfte ich die Urkunde und einen Scheck über 500 € vom Ministerpräsidenten in Empfang nehmen.
Ich möchte dies zum Anlass nehmen, um mich bei allen Gemeindevertretern für die konstruktive Zusammenarbeit und allen Bürgern der Gemeinde, die mit dazu beigetragen haben, dass Thelkow mit dieser Auszeichnung bedacht wurde, zu bedanken. Ohne Ihre Mitarbeit bei der Gestaltung und Pflege Ihrer eigenen Grundstücke und der öffentlichen Flächen wäre diese Auszeichnung nicht möglich geworden.
Ich wünsche mir, dass Sie sich weiterhin für die Erhaltung, Erneuerung und Fortentwicklung in unseren Ortsteilen engagieren und somit zur Gestaltung des Orts- und Landschaftsbildes beitragen.

Ihr Bürgermeister

Gerhard Dierkes

Urkunde 6. Landeswettbewerb 2007

77cf58d464

Top