[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d600119.6321865997!2d11.90636429068579!3d54.01666698012502!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47ac6693ce6f309b%3A0x22f2cd20c5ff7f81!2s18195+Tessin!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1484837753265&w=600&h=450]
Home / Amt & Gemeinden / Selpin / Feuerwehr

Feuerwehr

Feierliche Fahrzeugübergabe an die FF Selpin

Der 12. November 2011 wird uns, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Selpin, noch lange in Erinnerung bleiben.
Wir hatten an diesem Tag die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Selpin, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Tessin und die Feuerwehr Groß Ridsenow zur Übergabe des neuen Löschfahrzeuges eingeladen.
Der Austausch des alten Löschfahrzeuges (IFA W 50) war auf Grund von sich mehrenden Mängeln notwendig geworden.
Die gute Zusammenarbeit mit dem Amtswehrführer, Kamerad Rainer Mundt, dem Ordnungsamt und der Firma Brandschutztechnik Frank Lampe in Parchim trugen wesentlich dazu bei, dass wir ein neues Löschfahrzeug erhalten haben.
Die Firma Brandschutztechnik Frank Lampe hat das Löschfahrzeug nach unseren Wünschen umgebaut und einer Generalüberholung unterzogen. Denn ganz neu ist unser neues Löschfahrzeug nun auch nicht. Preise für ein neues Löschfahrzeug belaufen sich auf ca. 200.000 € und das kann sich auch eine Gemeinde wie Selpin nicht einfach so leisten.
Wichtig war uns ein Löschfahrzeug, welches über eine größere Wassermenge (2000 l) verfügt. Das Löschfahrzeug ist mit Allrad, einem Monitor (Dachwasserwerfer) und höherer Motorleistung ausgestattet.
Am Tag der Fahrzeugübergabe trafen sich die Feuerwehren des Amtes Tessin zu einer Ortsrundfahrt am Echoberg. Danach traten alle Kameraden am Gerätehaus in Selpin an und der Bürgermeister, Benno Bredemeier, übergab symbolisch einen Schlüssel an den Wehrleiter von Selpin Hartmut Rummler. Anschließend überbrachte der Kreisbrandmeister, Mayk Tessin, Glückwünsche vom Kreisfeuerwehrverband Landkreis Rostock. Ihm schlossen sich die Kameraden der anwesenden Feuerwehren an. Für alle Gäste gab es im Anschluss eine kleine Feier mit Imbiss.
Für die Unterstützung zu den Feierlichkeiten, als auch der Fahrzeugausrüstung, möchten wir uns recht herzlich bei der Gemeinde Selpin, dem Ordnungsamt Tessin, dem Amtswehrführer Rainer Mundt, der Firma Brandschutztechnik Frank Lampe, der Firma Gottfried Marth, Malerbetrieb Frank Ahrens, Reprotechnik Rostock, Getränkemarkt Falke, Firma Töpper & Parussel und der Fleischerei Brackmann bedanken.

Hartmut Rummler
Wehrleiter

60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Selpin am 01.02.2010

Am 01.02.2010 jährte sich der 60. Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr Selpin.
Aus diesem Anlass hatten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr alle Kameradinnen/Kameraden und Bürgerinnen/Bürger des Amtes Tessin zum Tag der offenen Tür am 06.02.2010 in das Gerätehaus eingeladen.
Der Tag wurde durch einen Appell vor dem Gerätehaus eröffnet. Gleichzeitig wurde diese Gelegenheit genutzt, um dem Gründungs- und langjährigen Ehrenmitglied, Alexander Mrowka, zu seinem 85. Geburtstag zu gratulieren und ein kleines Geschenk zu überreichen. Eine besondere Überraschung war für ihn die Abholung mit dem Löschfahrzeug aus dem Pflegheim in Güstrow. Weiterhin wurde ein Kamerad auf Grund seiner Ausbildung in seinem Dienstgrad befördert. Für ihre langjährige Arbeit in der Feuerwehr erhielten zwei ehemalige Kameraden eine Aufmerksamkeit.
Danach überbrachten die Kameraden der anderen Wehren sowie der Bürgermeister ihre Glückwünsche.
Nach dem Appell stand unser Gerätehaus den Gästen zur Besichtigung offen. Mit Stolz konnten wir die in den letzten Jahren durch die Kameraden erfolgten verbesserten Arbeitsbedingungen zeigen.
Ein kleiner Imbiss und warme Getränke sorgten für eine angenehme Atmosphäre. Unser Ehrenmitglied bereicherte den Tag mit einigen Geschichten aus dem Feuerwehralltag vergangener Tage. Aber auch die heutige Arbeit konnte besichtigt werden. So zeigten wir unser neues Stromerzeugungsgerät und deren Verladung auf unserem Löschfahrzeug.
Durch die Kameraden der Tessiner Feuerwehr bestand die Möglichkeit mit deren neue Drehleiter einen Blick auf Selpin zu werfen.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Selpin möchten sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei unseren Gästen für die überbrachten Glückwünsche und Geschenke bedanken.
Ich bedanke mich ebenfalls bei meinen Kameraden, die zum Gelingen des Feiertages einen erheblichen Beitrag geleistet haben.

Hartmut Rummler
Wehrführer

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Selpin

Im Jahr 1947 schlossen sich Männer aus Selpin und Umgebung zum ersten Löschtrupp der Gemeinde zusammen. Zu den Einsätzen musste mit Pferd und Wagen, auf dem sich eine TS8 befand, ausgerückt werden. Die Schläuche bestanden aus Hanf, sie waren sehr unhandlich, was die Löscharbeiten sehr mühselig machte. Dieser Zustand hielt bis in das Jahr 1950 an.
Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung wurde am 01.02.1950 die staatlich anerkannte Freiwillige Feuerwehr in Selpin gegründet. Zum ersten Wehrführer wurde der Kamerad Erich Zittlau gewählt. Das Gerätehaus wurde am Dorfteich in Selpin gebaut.
In den 60ger Jahren erhielt Selpin einen Barkas B1000 als Löschfahrzeug. Dieses wurde Mitte der 80ger Jahre durch ein LF8 auf Basis eines Robur abgelöst. Zum LF8 gehörte auch ein Schlauchtransportanhänger, welcher auch heute noch in Benutzung ist. Die Fahrzeughalle befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem LPG-Gelände.
Als nächstes Fahrzeug erhielt die Freiwilige Feuerwehr Selpin unser heutiges Löschfahrzeug LF16/TS mit einem W50 Fahrgestell.
Für die größeren Fahrzeuge war eine größere Fahrzeughalle notwendig. 1994 wurde das aus der alten Schmiede umgebaute neue Gerätehaus eingeweiht. In diesem verbesserten sich die Bedingungen für die Kameraden, da nun ein Aufenthalts- und Schulungsraum, ein Waschraum mit Toilette und ein Umkleideraum zur Verfügung stehen. Im Jahr 2008 konnte neues Mobiliar, durch eine Spende, zur Verfügung gestellt werden. Zur Zeit sind die Kameraden dabei, den Dachboden zu dämmen und auszubauen.
Im Jahr 1995 wurde die Feuerwehr mit 20 Kameraden neu formiert. Durch Austritte in den folgenden Jahren war die Feuerwehr kurz vor ihrer Auflösung. Durch das Engagement des Bürgermeisters und der Gemeindevertreter konnten mehrere neue Kameraden gewonnen werden. So hat die Feuerwehr heute einen Mitgliederbestand von 15 Kameraden. Diese teilen sich auf in 13 aktive Kameraden, 1 Kamerad in der Reserveabteilung und 1 Kamerad in der Ehrenabteilung. Über viele Jahre war der Kamerad Burkhard Schewe Wehrführer in der Gemeinde Selpin, der 2006 von der Kameradin Kerstin Kölling und diese ab 2008 vom Kamerad Hartmut Rummler abgelöst wurde.
Seit 2007 gibt es auch wieder eine Jugendfeuerwehr, in der heute 13 Mädchen und Jungen aktiv sind. Jugendwart ist seit diesem Zeitpunkt Kameradin Grit Brandenburg.
Auch in Zukunft werden die Kameraden der Feiwilligen Feuerwehr Selpin ihre ganze Kraft zum Schutze der Bürger einsetzen.

Selpin, den 01.02.2010

 

Top